Tiroler Sagen & Märchenfestival

01/07/2019

Die Abenteuer des Ritters Theuerdank mit Rätselpass

Von Samstag, 6. Juli bis Sonntag, 7. Juli 2019 verwandelt sich das Innsbrucker Zeughaus jeweils von 9.30 bis 16 Uhr in eine märchenhafte Welt. „Hier spielt die wundersame Geschichte des Ritters Theuerdank, die kein anderer als Kaiser Maximilian I. selbst verfasst hat“, berichtet Bildungs- und Kulturlandesrätin Beate Palfrader. Dieses Jahr steht das Tiroler Sagen & Märchenfestival ganz im Zeichen des Jubiläumsjahres von Kaiser Maximilian I., das von Land Tirol, der Stadt Innsbruck, Tiroler Werbung und Innsbruck Tourismus ausgerufen wurde.

Das Heldenepos des Ritters Theuerdank

Der furchtlose Held muss sich auf seinem langen Weg zu Königin Ehrenreich mit hinterhältigen Schurken und wilden Tieren auseinandersetzen, dabei mutige Schwertkämpfe führen und sich in große Gefahr begeben. Dabei benötigt er auch Hilfe – und hier ist das junge Publikum gefragt. „Auf dem Gelände des Zeughauses sind einzelne Stationen in einem Rundgang aufgebaut, wo es verschiedene Rätsel zu lösen gibt. Wer dann noch den dazugehörigen Rätselpass richtig ausfüllt, nimmt an einem Preisausschreiben teil, bei dem es tolle Gewinne gibt“, betont die Landesrätin.

Die Aufführungen mit Schauspiel und Schwertkämpfen finden bei kostenfreiem Eintritt alle 20 Minuten statt. Die letzte Gruppe beginnt um 16 Uhr. Die Führungen durch das Gelände des Zeughauses finden alle 15 Minuten statt.

www.maerchenfestival.at 

Zahlreiche weitere Ausstellungen und Events werden im Rahmen des Maximilianjahres veranstaltet. Alle Informationen dazu finden sich hier: maximilian2019.tirol