10.000 Besucher bei LIGHTSHOW MAX 500

20.12.2018

Große Überraschung für die beiden Freundinnen Brigitte S. und Anita V. aus dem Wipptal: Nicht einmal einen Monat nach der ersten Aufführung konnten Innsbruck Tourismus Obmann Dr. Karl Gostner und Innsbruck Information und Reservierung GmbH Geschäftsführerin Christine Stelzer die zehntausendsten Besucher der spektakulären LIGHTSHOW MAX 500 begrüßen.

Eine XXL-Leinwand, sieben Hochleistungs-Beamer und ein perfektes Soundsystem bescheren seit 20. November den Besuchern der LIGHTSHOW MAX 500 ein Open Air-Erlebnis der besonderen Art. Über 10.000 Gäste haben sich mittlerweile der Faszination der audiovisuellen 3D-Lichtprojektionen rund um Kaiser Maximilian hingegeben, die täglich mehrmals im Innenhof der Innsbrucker Hofburg aufgeführt werden. Die beiden Freundinnen Anita V. und Brigitte S. aus dem Wipptal wurden Montagabend als zehntausendste Besucher von Innsbruck Tourismus Obmann Dr. Karl Gostner und Innsbruck Information und Reservierung GmbH Geschäftsführerin Christine Stelzer persönlich in Empfang genommen. Ganz im Zeichen des jagd- und kletterbegeisterten Habsburgers erhielten Anita und Brigitte einen Innsbruck Rucksack, gefüllt mit Überraschungs-Geschenken aus dem Innsbruck Shop, sowie zehn Lichtshow MAX 500 Gutscheine zum Verschenken an Freunde und Verwandte. „Das war heute eine spontane Idee. Wir sind auf Empfehlung einer Freundin hier. Wir haben noch nie etwas gewonnen, das ist so eine tolle Überraschung“, freuten sich die beiden. 

„Den letzten Ritter“ zum Leben erweckt

Die von Innsbruck Tourismus initiierte und dem Wiener Lichtkunstkollektiv LICHTTAPETE umgesetzte Licht- und Musik Show basiert auf dem Prinzip des 3D-Mappings. Die Fassade der Hofburg wurde dabei digital nachgebaut, um die aufsehenerregende Zeitreise ins 16. Jahrhundert zu realisieren. Die magische Welt des Mittelalters wird anhand des Lebens Maximilians im Hier und Jetzt lebendig: kämpfende Ritter, die legendäre Martinswand oder ein höfisches Fest im Goldenen Dachl. Fantastische Bilderwelten garantieren – kombiniert mit akustischen Effekten – ein eindrucksvolles Gesamterlebnis für die ganze Familie.

Große internationale Resonanz

Nicht nur die internationale Presse, die die Lichtshow MAX 500 unter die schönsten Mapping Inszenierungen Europas neben Brüssel, Lyon, Colmar, Lausanne, Brixen oder Salerno einreiht, sondern auch die Besucher zeigen sich begeistert. „Wir sind seit Jahren beim Lichtfestival am Rendez-vous Bundesplatz in Bern und können euch zu eurer ersten Lightshow nur gratulieren – ein wunderbares Werk“, resümiert Oliver K. aus Innsbruck. Dieses Lob freut Dr. Karl Gostner, Obmann von Innsbruck Tourismus naturgemäß sehr: „Die Resonanz auf MAX 500 war bisher sehr gut. Es ist schön, dass wir sogar im internationalen Vergleich mit unserer neuen Lichtshow bestehen können.“ Auch hinsichtlich Ticketverkäufe zeigt man sich zufrieden. „Im ersten Jahr innerhalb weniger Wochen bereits die Marke von 10.000 Besuchern zu ‚knacken‘ hätten wir uns nicht erwartet. Die Show läuft noch bis 20. Januar täglich, außer am 24. und 31. Dezember“, so Christine Stelzer, Geschäftsführerin der Innsbruck Information und Reservierung GmbH. Der erfolgreiche Start lasse auf ein tolles Ergebnis für das Premierenjahr hoffen. Interessierte sollten sich also recht schnell einen Termin im Kalender notieren, denn die Weihnachtszeit vergeht bekanntlich wie im Flug.

MAXimaler Lichtgenuss

Ein Ticket für MAX 500 beschert auch nach der Show in Innsbruck magische Lichtmomente. Bei Vorlage des LIGHTSHOW MAX 500 Tickets gibt es nämlich nicht nur Ermäßigungen für den Besuch der Licht- und Musikshow NATALIE in Brixen (Südtirol), sondern auch Vergünstigungen für das spektakuläre LICHTFESTIVAL in den Swarovski Kristallwelten in Wattens. 
 
Lichtshows im Überblick
LIGHTSHOW MAX 500
20. November bis 20. Januar 2019, Innsbruck 
www.innsbruck.info

Online Tickets: www.innsbruck-shop.com

  • Erwachsene € 10,00
  • Kinder (6 bis 12 Jahre) € 3,00
  • freier Eintritt für Kinder unter 6 Jahren in Begleitung eines ErwachsenenGruppenermäßigungen im Vorverkauf

Alle Infos: www.innsbruck.info/max500