Neues Denkmal für den Kaiser

01.04.2019

Inspiriert von den Präsidentenköpfen am Mount Rushmore soll nun das Antlitz Kaiser Maximilians I. in die Martinswand gehauen werden. Zahlreiche begleitende Projekte werden dadurch möglich.

Zur Martinswand hat Kaiser Maiximilian I. ja einen besonderen Bezug. Nun soll das noch zusätzlich eine sehr plastische Ausformung erhalten: Als Höhepunkt des  Maximilianjahres wird nun bekannt gegeben, dass das Gesicht des Kaisers als größtes Relief der Welt in die Martinswand geschlagen werden soll - zehn mal größer als die bekannten Präsidentenköpfe am Mount Rushmore (USA).

Begleitende Projekte wie eine Aussichtsplattform, Seilbahn und vieles mehr sollen das Projekt zu einer touristischen Top-Destination machen.

Für weiterführende Informationen lesen Sie den Exklusiv-Bericht der Tiroler Tageszeitung