Die sieben Leben des Maximilian - Festival für aktuelles Musiktheater

30.06.2019

10 Tage, 7 Orte, 7 Kompositionen.

Sonntag  -  30. Juni 2019, Innsbruck

Goldenes Dachl

Komposition:                                                     Jennifer Walshe

Das Goldene Dachl wird zur Musiktheater-Plattform die akustisch und aktionistisch, aktuell und anachronistisch zum Rednerpult, zur Kanzl, zum Katheder, zum Podium, die die Frauen zur Zeit Maximilians und heute zu Wort kommen läßt.

 

Hofkirche

Komposition:                                                    Rebecca Saunders

Die Hofkirche wird zum musikalisch wahrnehmbaren Schachbrett der Macht, welches mit den Vorfahren Maximilians besetzt und akustisch und visuell von Oben wahrgenommen und erkannt werden kann.

 

Zeughaus

Komposition:                                                   Manuela Kerer, Robyn Schulkowsky

Manuela Kerer und Robyn Schulkowsky entwickeln gemeinsam eine Musiktheater-Aktion zum Thema Maximilian der Europäer und bespielen das Zeughaus mit mehreren Chören (ca. 250 SängerInnen) und mit acht Streichinstrumenten. Dabei fungiert das Zeughaus als Übersetzungsraum, für eine auf mehreren Ebenen sinnlich wahrnehmbare Landkarte. Darin agieren die Chöre als „Klanginseln“ bzw. „Klangzellen“ und verschmelzen mit den Streichern zu einem großen Ganzen.

 

Sieben Stationen im öffentlichen Raum führen von der Hofkirche bis zum Zeughaus

Komposition:                                                  Kompositionsklasse Franz Baur

                                                                       Tiroler Landeskonservatorium, Innsbruck

                                                                       Benjamin Buchberger,

                                                                       Christian Gamper,

                                                                       Benedikt Huber,

                                                                       Michael Leitner,

                                                                       Elias Praxmarer,

                                                                       Noah Thomsen,
                                                                       Josef Schiechtl,

                                                                       David Unterhofer

Der Komponist Franz Baur wird mit seiner Kompositionsklasse des Landeskonservatoriums in Innsbruck einen akustisch-musikalischen Aktions-Fluss erschließen, der die Aufmerksamkeit der Menschen – quasi als „maximilianisch inspirierter Wegweiser“ fungierend – auf den Weg zur abschließenden Musiktheater-Aktion ins Zeughaus geleiten soll.

 

Termin: Sonntag 30. Juni 2019: Innsbruck

 

Weitere Termine:

Donnerstag 20. Juni 2019: LIENZ

Freitag 21. Juni 2019: STAMS

Samstag 22. Juni 2019: SCHWAZ

Sonntag 23. Juni 2019: HALL

Freitag 28. Juni 2019: LANDECK

Samstag 29. Juni 2019: ALTFINSTERMÜNZ

 

 

Bildnachweis: © Verein Altfinstermünz

  • Teilen: