GLOBAL PLAYER MAXIMILIAN

29.05.2019

Renaissancemusik im Netzwerk internationaler Beziehungen

Kaiser Maximilian war ein Kosmpolit, der ein Riesenreich regierte. Er orientierte sich in seiner glänzenden Hofhaltung, die selbstverständlich auch eine große und mit internationalen Größen der Musikwelt besetzte Hofkapelle mit einschloss, am Vorbild Burgunds. Dieses Territorium, das die Habsburger durch Maximilians erste Ehe erworben hatten, war wirtschaftlich und kulturell ein Brennpunkt, aber die dynastischen Verflechtungen und der kulturelle Austausch erstreckten sich über ganz Europa. Das stilkundige, hochkarätig besetzte Ensemble rosarum flores beleuchtet das Netzwerk frühneuzeitlicher Musikbeziehungen.

Ein Konzert der Tiroler Landesmuseen in der Reihe musikmuseum

Info & Kartenvorverkauf: www.tiroler-landesmuseen.at

 

Wichtige Informationen:

Ensemble: Ensemble rosarum flores

Datum: MI, 29. Mai 2019

Uhrzeit: 19 Uhr

Ort: Hofkirche Innsbruck und Tiroler Volkskunstmuseum, Innenhof

 

 

  • Teilen: