MUSENKÖNIG

12.07.2019

Iris Lichtinger, Renaissance- und Barockblockflöten

Axel Wolf, Laute

Als „Musenkönig“  wurde Kaiser Maximilian I.  von den Zeitgenossen gepriesen, dessen  Herrschaftsgebiet von der Toscana bis an die Nordsee, von Schlesien und Mähren im Osten bis zum  Großherzogtums Burgund reichte . So bildet Musik der franko-flämischen Schule seiner Zeit den Auftakt für ein  weitgefasstes Programm, das ihm mit Moritz Landgraf von Hessen und August dem Starken zwei weitere  Förderer der Künste zur Seite stellt. In deren Diensten standen  Musiker wie John Dowland, Francesco Veracini oder Johann David Heinichen . Somit wird ein faszinierender musikalischer  Bogen vom ausgehenden Mittelalter zur Neuzeit gespannt.

Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ort: Maximilianmuseum

Eintritt:

€ 22,--/ erm. € 18,--

 

  • Teilen: