Outdoor Galerie „Schwarze Weiber“

01.09.2019

Ab Ende März 2019

Zu den  „Schwarzen Mandern“, die in Innsbruck das leere Kenotaph für Kaiser Maximilian I. umrahmen, gehören auch acht „Schwarze Weiber“. Die habsburgischen Frauen der Grabwache stehen im Zentrum des bewegten Kunstprojektes von Irene Trawöger und Prof. Herwig Zens. Auf der einen Seite nützt die Malerin die für sie einzigartigen Technik der Xe oder Kreuze, um den lebensgroßen Figuren Lebendigkeit einzuhauchen. Die Interpretation der Figur und ein Abriss ihres Lebens durch Prof. Zens verführen zu einer Beschäftigung mit den historischen Persönlichkeiten. Die „Schwarzen Weiber“ führen durch den Stadtpark auf direktem Weg in die ehemalige kaiserliche Burg, wo Kaiser Maximilian seit 1519 begraben liegt.

 

Ab Ende März 2019

 

Ort der Durchführung: Stadtpark Wiener Neustadt | zwischen Europaplatz und Lederergasse

Homepage: stadtmuseum.wiener-neustadt.at

 

Veranstalter/Info: Stadt Wiener Neustadt, Stabsstelle Büro des Bürgermeisters, Kultur und Kommunikation, kultur@wiener-neustadt.at, 02622 373 DW 950

  • Teilen: