Schauspiel "Der nackte Kaiser Max"

05.07.2019

Von Ekkehard Schönwiese

Passend zum Jubiläumsjahr des 500. Todestages Kaiser Maximilian I. widmen sich die Schauspiele Kauns dieser historischen Figur, allerdings auf eine ganz andere Art und Weise, als man es vermuten würde. Wie der Titel schon erahnen lässt, wird kein pompöses Volksschauspiel zu sehen sein, sondern vielmehr ein humorvolles Stück mit Tiefgang, das den Kaiser Max all seines Prunkes und Scheins entledigt und den Menschen dahinter zum Vorschein bringt.

Zum Inhalt:
Sieben Komödianten aus Kauns verwandeln sich in Menschen aus dem Tross des Kaisers, mit dem er vor verschlossenen Toren von Innsbruck steht. Die Stadtväter lassen ihn nicht ein, haben kein Verständnis für den kaiserlichen Prunk auf ihre Kosten. Die Bürger halten sich nicht mehr an das, was ihnen ihr Herrscher vorschreibt. In der Erkenntnis, dass er nur das durchsetzen kann, was mit den Wünschen gesellschaftlicher Aufsteiger in Übereinstimmung gebracht werden kann, weiß sich der Kaiser seiner Macht als Beschützer seiner Untertanen entkleidet. Als letzter Ritter ist er „entrüstet". Er ist kein Spieler. Er ist eine Repräsentationsfigur in einem Spiel um die Macht, das andere spielen. Als nützliche Figur für die, die ihn hochleben lassen, erhält er als Lohn die Erfüllung seines Wunsches, von der Nachwelt gerühmt zu werden. 

 

Termine:

28. Juni           Treibhaus Innsbruck (Uraufführung)

05. Juli            Kultursaal Kauns

06. Juli            Altfinstermünz

14. Juli            Schloss Landeck

26. Juli            Gh. Kronburg

27. Juli            Altfinstermünz

04. Oktober    Kultursaal Kauns

Beginn jeweils um 20:00 Uhr

 

Eintritt: Erwachsene € 10,- / Kinder € 8,-

Eintritt Treibhaus:
Vorverkauf: 18€
Abendkassa: 23€

 

Tickethotline: 0043 677 61 44 17 90 (18:00-20:00 Uhr)

oder Online unter: www.schauspiele-kauns.at